Vaclav Neckar

Wo ist das Mächen

Sonne versinkt, ein Tag will entfliehen,
doch diese Stadt schläft noch nicht ein.
Menschen seh' ich die Strassen durchziehen,
ziehen vorbei und ich bin allein.
Überall gehen Mädchen zum Tanze,
manche lacht mir in das Gesicht.
Dann denke ich: Das ist eine Chance,
aber zum Glück reicht es noch nicht.

Wo, wo ist das Mädchen,
das meine Träume empfängt?
Wo, wo ist das Mädchen,
das mir sein Herz heute schenkt?

Schon wird es Nacht, es glühn die Laternen,
doch diese Stadt kommt nicht zur Ruh'.
Lieder im Wind wehen zu den Sternen,
ich warte hier und wo wartest du?
Überall gehen Mädchen in Seide,
blond und brünett und wunderschön.
Und manche will, dass ich mich entscheide,
aber ich will eine nur seh'n.

Wo, wo ist das Mädchen,
das meine Träume empfängt?
Wo, wo ist das Mädchen,
das mir sein Herz heute schenkt? (2x)

Schon wird es Nacht, es glühn die Laternen,
doch diese Stadt kommt nicht zur Ruh'.
Lieder im Wind wehen zu den Sternen,
ich warte hier und wo wartest du?
Überall gehen Mädchen in Seide,
blond und brünett und wunderschön.
Und manche will, dass ich mich entscheide,
aber ich will eine nur seh'n.

Wo, wo ist das Mädchen,
das meine Träume empfängt?
Wo, wo ist das Mädchen,
das mir sein Herz heute schenkt? (4x)

Play