Vaclav Neckar

Le Royal

Rose der Nacht auf dunklem Wasser.
Le Royal
Der Zauber der Tiefe hat dich umfangen.
Le Royal
Zarte Stimme der Wassersonne,
die ich höre, hier bei mir und überall.
Le Royal
Und Mitleid hat ein Stern
weltenfern,
hab dich gern,
mein Royal.

Der Sonne freundlich sein,
schließt mich ein,
bin allein,
Le Royal.

Dein Singen ward vernommen
und im Fluss ist Eis gekommen,
er hat dich genommen.
Royal.

Es kam ein fremder Mann,
irgendwann
und brach dich dann.
Himmel stürzten mir ein.
Royal

Du solltest blühen, so weiß,
wünschte ich mir oft so heiß,
ach, all so viele Jahre.
Royal

Deine weiche Seidenhaut,
die den Silberreif der Nächte taut,
war mir so vertraut.
Royal
Du bist schön auf seltene Art,
deine sanfte Gegenwart
ist in mir tief verwahrt.
Royal

In der Welt, in der du bist,
die ja doch nie die deine ist,
wirst du bald verblühen.
Royal

Warte keinen Augenblick,
denk an uns, komm zurück.
Meine Träume sterben.
Royal

Ich sehe einsam mein Spiegelbild.
Le Royal
Und die Stimme der Tiefe spricht zu mir:
Le Royal
Sie wird nicht aufhören, dich zu rufen.
Le Royal
Rose der Nacht auf dunklem Wasser.
Le Royal

Play