G.G. Anderson

Stern Ohne Himmel

Das Licht geht aus in der kleinen Bar
Ich schau mich um Du bist auch noch da
Ganz allein und Dein Glas ist leer
Setz Dich doch zu mir
Du erzählst mir beim letzten Wein
Von Liebe und Deiner Einsamkeit
Einem Mann der Dich nicht versteht
Dein Herz weiss nicht mehr wohin es geht

Ein Stern ohne Himmel bist Du
Doch Türen zum Glück falln nie zu
Vertrau mir und alles wird gut
Denn ein Stern ohne Himmel bist Du

Sonnenaufgang zwei Spurn im Sand
Noch sind wir ganz allein am Strand
Alles Haben wir uns erzählt
Von Träumen und was uns quält
Länger wird jeder Augenblick
Und Dein Lachen es kehrt zurück
Bei Dir sein das ist einfach schön
Ich kann Dein Licht wieder strahlen sehn

Ein Stern ohne Himmel bist Du
Doch Türen zum Glück falln nie zu
Vertrau mir und alles wird gut
Denn ein Stern ohne Himmel bist Du

Das war eine Harmonie die ich noch nie erlebt
Vertrau der Liebe sie zeigt Dir den Weg

Ein Stern ohne Himmel bist Du
Doch Türen zum Glück falln nie zu
Vertrau mir

Play