G.G. Anderson

Jim Und Andy

M + T: Bernd Dietrich / Gerd Grabowski / Engelbert Simons / Klaus Gehrke

Dt. T: Kurt Hertha

V: Edition Intro Meisel GmbH / KOCH Musikverlage Ges.m.b.H.



Es war einmal ein Junge arm und klein

Er hatte keinen Freund war immer allein

Bis er einen Vogel hilflos fand

Er nahm ihn mit und hat ihn Andy genannt



Seine Flügel hat er ihm geheilt

Mit ihm den Winter lang sein Essen geteilt

Die andren Jungs die lachten ihn alle aus

Er glaubte fest an seinen großen Traum



Jim und Andy

Fliegen hoch in die Sterne

In ein Land in der Ferne

Wo die Menschen sich lieben und verstehn

Jim und Andy

Wohin auch immer sie schweben

Sind gute Freunde für´s Leben

Jim und Andy



Im Frühling war der Vogel riesengroß

Und eines Tages ging die Reise los

Der Vogel breitet seine Flügel aus

Der Junge hielt sich fest sie flogen hinaus



Jim und Andy

Fliegen hoch in die Sterne

In ein Land in der Ferne

Wo die Menschen sich lieben und verstehn

Jim und Andy

Wohin auch immer sie schweben

Sind gute Freunde für´s Leben

Jim und Andy



Jim und Andy

Wohin auch immer sie schweben

Sind gute Freunde für´s Leben

Jim und Andy



Jim und Andy

Fliegen hoch in die Sterne

In ein Land in der Ferne

Wo die Menschen sich lieben und verstehn

Play