Chris Alexandros

Deine Augen

Lippen rot wie Wein, Haare so wie schwarzer Sand
Hey, du bist die Frau nach der jeder schaut, aber keiner traut sich ran
So wie ein Magnet ziehst du mich in deinen Bann
Und ich bin verlor'n, rettungslos verlor'n, mein Herz bleibt steh'n, du schaust mich an

Du, deine Augen, cool und doch heiß
Himmel und Hölle, Feuer und Eis
Du, deine Augen machen mich verrückt
Und ich ertrinke in deinem Blick

Was ist nur gescheh'n, du hast mich total verweht
Völlig aus der Spur denk ich immer nur ?Hey, was machst du nur mit mir?"
Wo ist das Rettungsboot, verdammt, ich kann kein Land mehr seh'n
Denn ich bin verlor'n, rettungslos verlor'n, komm lass es einfach nur gescheh'n

Du, deine Augen, cool und doch heiß
Himmel und Hölle, Feuer und Eis
Du, deine Augen machen mich verrückt
Und ich ertrinke in deinem Blick

Sagst du ja, sagst du nein
Ich weiß nicht mehr was ich weiß
Wenn ich dich seh bin ich hin und weg
Hey, was ist los mit mir

Du, deine Augen, cool und doch heiß
Himmel und Hölle, Feuer und Eis
Du, deine Augen machen mich verrückt
Und ich ertrinke in deinem Blick

Ja, ich ertrinke in deinem Blick

Play